Mein Pecha Kucha-Vortrag am 28.04.2018 bei Woman & Work

"Vom angepassten Funktionieren hin zum authentisch, erfolgreichen Arbeiten - der Spagat zwischen Anpassung und Individualität in der agilen Welt"

In unserer veränderungsreichen agilen Welt bedarf es dem Geschick, den Spagat zwischen Anpassung und Individualität im beruflichen Alltag hinzubekommen. Die Gefahr, dass wir vor lauter komplexen und häufig widersprüchlichen Aufgaben in den Funktionsmodus kommen wird immer größer. Auch die wachsenden Forderungen nach mehr und mehr Verantwortung übernehmen, Leistung bringen und sich in selbstorganisierten Teams zurecht zu finden, bergen die Gefahr den Kontakt zu sich zu verlieren und der Spielball der Prozesse, Strukturen oder meines Umfeldes zu werden. Immer wieder inne zu halten, zu überprüfen, ob und wenn ja, wo meine Grenzen sind, zu handeln, dass es für mich stimmt und so erfolgreiche Arbeit abzuliefern unter haushalten meiner Kräfte kann gelingen. Im Vortrag werden verschiedene Blickwinkel beleuchtet, Kompetenzen benannt und konstruktive Fragen aufgeworfen, die in eine klärende Richtung führen, wenn wir uns wirklich entschlossen im 21.Jhdt. als Architektinnen unseres Lebens bezeichnen wollen.