Bewusstheit – Awareness und Empowerment

Es braucht eine neue Lebenshaltung, die besagt, dass wir viel stärker, größer und fähiger sind, als wir zu denken wagen. Sie besagt außerdem, dass wir die Kraft haben, uns zu ändern, um mehr Wahl-Freiheit, Verantwortung und Lebensfreude zu erfahren. Es braucht das Erforschen meiner Einzigartigkeit, meiner Grundtalente, meiner Stärken, ein Grundverständnis, wie ich meine persönlichen Überzeugungen in Einklang bringe mit den Erwartungen meines Umfeldes. Diese innere Stabilität, die ich durch Klarheit in Rolle-Haltung-Selbstverständnis-Profil von mir gewinne, lässt  mich im herausfordernden Miteinander gelassen und bei anstehenden Veränderungen oder Krisensituationen souverän fühlen, denken und handeln.

„Lebst du wirklich DICH? Fühlst du dich lebendig? Führst du dein Tun im Alltag mit Schwung, Elan oder sogar mit Leichtigkeit aus?“

Diese Überlegungen, dieses Hinterfragen des eigenen Seins, das Klären der individuellen Persönlichkeit mit den wahrhaftigen Überzeugungen, Einstellungen, Werten, Motiven und entsprechenden Standpunkten, dem Entwickeln eines einzigartigen Profils, bei dem die Talente, die echten Befähigungen, die Kenntnisse eindeutig spürbar, im Alltag gelebt und sich dazu gegenüber dem Umfeld bekannt wird – dieses ganze „Paket“ an Selbstreflexion macht etwas mit uns. Mit uns, die sich dafür entschlossen haben, stimmig, überzeugend, in Kontakt mit dem sogenannten wahren Wesenskern unseren individuellen beruflichen und persönlichen Weg zu gehen.

Doch Halt –  es braucht noch authentisches Auftreten. Das bedeutet meine Persönlichkeit und Individualität ist noch abzugleichen mit meinen Rollen, die ich inne habe. Sei es der Mitarbeiter, die Führungskraft, die Rolle des Ehemanns oder die Rolle der Elternbeirätin – die Balance zu finden zwischen meiner Person, die einzigartig und nicht austauschbar ist und meinem Gegenüber mit ebenfalls all‘ seinen Befindlichkeiten, Gefühlen, seiner Haltung und Vorstellungen unter Berücksichtigung des Kontextes, in dem wir uns bewegen – das erst macht meine stimmige, glaubwürdige und authentische Persönlichkeit aus. Mein entsprechendes Auftreten wirkt dann souverän und überzeugend. Selbstmarketing ist der entsprechende Begriff, der sich im Arbeitsleben etabliert hat. Mein SELBST bringe ich auf den Markt und zeige mich. Es lohnt sich. 

Das ProDialog Ressourcen-Modell „Four for You“ zur Potenalenaltung