Anpassungsfähigkeit – die so benannte Agilität

Drastische und disruptiven Veränderungen bescherten uns die Digitalisierung, der demografische Wandel, die hohe Mobilität der Menschen und die sich wandelnden Denk-/ und Verhaltensweisen. Betriebliche Prozesse und das Verhalten der Menschen werden immer unberechenbarer. Die schnelle Reaktionsfähigkeit, der souveräne Umgang mit Komplexität und ein hohes Maß an Transparenz und Selbstorganisation führen bereits nach kurzer Zeit zu besseren Arbeitsweisen und Ergebnissen und sind die Antworten auf die Veränderungen in unserer Welt.

Veränderungen sind grundlegend erstrebenswert. Es bedeutet, wenn die Veränderung gut durchdacht ist, Wachstum, Entwicklung. Doch die Frage ist, ob heutzutage mit aller Gewalt Prozesse, Arbeitsabläufe, Teams zu stark in Bewegung gebracht werden sollen. Ist gelegentlich eine Verbesserung nicht erstrebenswerter als immer Veränderung? Die Komfortzone zu verlassen, vor allem wenn es unfreiwillig veranlasst wird, bedeutet für die Persönlichkeitsentwicklung eine große Herausforderung. Die Balance zu finden zwischen der eigenen Identität und Persönlichkeit mit all dem, was einen als einzigartigen Menschen ausmacht und den Anforderungen, Erwartungen der Organisation, verlangen viel von uns ab. Mitglied eines agilen Teams mit großer Transparenz, einer intensiven wertschätzenden Kommunikation und  hoher Kreativität zu sein, ist kein Spaziergang.  Auch eine Führungskraft, die bereit ist die gewohnte Macht und entsprechendes Hierarchiedenken abzulegen, auf Augenhöhe mit den Mitarbeitern zu kommunizieren und Fehler zu erlauben, bedarf ebenfalls einer veränderten Haltung, dem sogenannten Mindset.

Ja und was ist, wenn ich als Typ Bedenkenträger und sicherheitsdenkendem Perfektionisten jetzt plötzlich viel improvisieren soll? Will ich das? Kann ich das? Muss ich das?

Diese möglichen Ambivalenzen, den Zwiespalt, den Kampf zwischen stimmiger Individualität und den situationsbedingten Erwartungen der Organisation oder des Umfeldes und inneren Konflikten, können wir auf die Spur kommen.

Lassen Sie uns gemeinsam darauf schauen und Lösungen im Denken und Handeln finden.