Kopfzeile Header Motiv

KITUC®-Coaching - Fallbeispiel Frau M.

 

ProDialog bekam den Auftrag von der Personalleitung eines großen Klinikverbundes, die Mitarbeiterin Frau M. zu coachen. Im Rahmen eines Leadership-Programms wird Frau M. in Augenschein genommen, Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie besitzt große fachliche Kompetenzen und Erfahrung. Hinsichtlich ihrer Persönlichkeitsstruktur ist die Dame allerdings eine sogenannte „Mitschwingerin“.

Sie ist zu angepasst, zu hilfsbereit, zu nett… Die Personalleitung sieht die Gefahr, dass die Dame vom Team ausgenutzt wird, zumal diese auch weiterhin noch teilweise Mitarbeitertätigkeiten auszuüben hat (sogenannte Sandwichposition). Nach der zweiten Coachingsitzung kam die KITUC®-Methode zum
Einsatz, mit dem Ziel, dass Frau M. sich Ihrer Charaktereigenschaft und Ihres Auftretens noch bewusster wird. Ich bat Frau M., im Raum herumzulaufen, wie im Alltag. Ich selbst zipple, zopple und zupfe an ihren Armen und Rücken mit der Körperaktions-Botschaft: „Ich möchte etwas von dir“. Spannend ist dann bei den Klienten, wie deren übliches Reaktionsmuster ist. Stehenbleiben und das Zoppeln aushalten…oder ausweichen… oder zwei Schritte rückwärts gehen… So oder so ist das Muster damit sichtbar und spürbar. Dadurch kann ich als Coach optimal mit weiteren Coaching Maßnahmen anknüpfen und den Klärungsprozess vertiefen.

zurück