DKV-Studie zur Gesundheit 2018

Die Deutschen sind ein Volk der Sitzer und Bewegungsmuffel. [mehr ... ]

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit und Krankheit liegen eng nebeneinander.

Der Grad zwischen Leistung pflichtbewusst zu erbringen, das eigene individuelle Kräftepotential realistisch einzuschätzen, die Gruppendynamik im Team mit einzubeziehen und den Firmenzielen und Arbeitsprozessen bestmöglichst zu entsprechen, ist recht schmal. [mehr ...]

Selbstmanagement - Warum wir eine Not-To-do-Liste brauchen

Eine Reduktion auf das Wesentliche entlastet und schafft Freiräume. Doch vorher muss man sich von überflüssigen Dingen trennen und liebgewonnene Gewohnheiten loslassen. Was helfen kann, ist eine Not-To-do-Liste.
Ein Artikel von Dr. Franz J. Schweifer/Die ManagementOASE in business-wissen.de

Fehlzeiten senken. Weniger Krankmeldungen im Team – mit diesen Tipps.

Was können Chefs tun, um Fehlzeiten zu senken? Ein Interview über Bettkantenentscheidungen, Willkommensgespräche und Anwesenheitsprämien.
Ein Interview von Impulse.de und Frau Anne Katrin Matyssek

Management trifft Mensch: Das Dilemma der Mittelmanager

Führung ist alles, heißt es immer. Doch wer als Abteilungsleiter auf seine Mitarbeiter Rücksicht nimmt, wird dafür eher bestraft als belohnt. Denn Umsatz und Rendite zählen mehr als Mitgefühl. Warum eigentlich?
Eine Kolumne von Klaus Werle in Spiegel Online

Teambuilding auf hoher See: Was Manager von Kapitänen lernen können

Wer seine Kollegen wirklich kennenlernen will, sollte mit ihnen in See stechen, sagt Rick Bomer. Er überquerte in acht Tagen mit einem Segelboot den Atlantik. Was Bomer dabei über Teams und Führung gelernt hat: Artikel weiterlesen ...

Fünf provokante Fragen an PersonalchefInnen für 2017


Dies sei ein wenig Nachdenkfutter für Personalchefs und -chefinnen sowie jene Menschen, die das mal werden wollen – und überhaupt alle, die Freude am Nachdenken über Unternehmenssteuerung und die unterliegende Kultur haben…

Artikel weiterlesen …

Fehler im Change Management - und wie HR gegensteuern kann


Change Management wird in vielen Unternehmen zunehmend zu einem fortlaufenden Prozess. André Fortange, Manager bei der Unternehmensberatung CEB, zeigt häufige Fehler im Change Management sowie deren Folgen auf und erläutert, was sich HR dagegen tun kann.

Artikel weiterlesen …

21 Dinge, die für gute Chefs selbstverständlich sind


Was zeichnet einen wirklich guten Chef aus? Personalprofis und Unternehmer haben uns Führungsprinzipien verraten, mit denen Sie Ihr Team zum Strahlen bringen werden.

Artikel weiterlesen

Ein Burnout beginnt anders, als die meisten denken


Wer höher steigt, kann tiefer fallen. Burnout entsteht nicht über Nacht, auch nicht innerhalb weniger Wochen. Warum alles meist ganz großartig anfängt und warum nicht hinter jeder Erschöpfung ein Burnout steht.

Artikel weiterlesen

Chefs tun sich schwer bei der Talentsuche

Chefs finden es eine der größten Herausforderungen heutzutage: Wie gewinne ich geeignete Talente? Dabei machen viele noch Fehler im Umgang mit jungen Berufseinsteigern, wie zwei Studien zeigen, die FAZ.NET vorliegen.

Artikel weiterlesen

Agile Unternehmen - Impulse schaffen

Was bedeutet Agilität in der Praxis? Was macht eine agile Organisation aus und wie wird ein Unternehmen agil?

Artikel weiterlesen

Chefs sollten Mitarbeiter entscheiden lassen


Entscheidungen abgeben ist ein Zeichen von Schwäche? Stimmt nicht. Führungskräfte entlasten sich, wenn sie ihre Mitarbeiter stärker mitbestimmen lassen.

Artikel Zeit Online vom 13. April 2016

DAK-Gesundheitsreport 2016: Männer erkranken anders als Frauen


Frauen sind häufiger krank geschrieben als Männer, dafür aber weniger Tage. Männer leiden häufiger an Herzerkrankungen, Frauen an der Psyche. Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern zeigt der aktuelle Report 2016 der DAK-Krankenkasse. [weiterlesen …]

Arbeitsklima ist wichtiger als Gehalt


Die Umfrage vom Januar 2016 lesen Sie hier:

Umfrage Beratungsinstitut Yougov

Karriereziele 2016


Jeder dritte Deutsche möchte nach Feierabend besser abschalten

Mehr Gelassenheit und eine stärkere Abgrenzung zwischen Beruflichem und Privatem sind die Top-Ziele der deutschen Arbeitnehmer für das kommende Jahr 2016. Mehr als ein Drittel der Deutschen haben sich zum Ziel gesetzt, nach Feierabend besser abzuschalten, um sich ihrem Privatleben widmen zu können.

Mehr Gelassenheit im Job nehmen sich 32 Prozent vor. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie “Karriereziele 2016” des Personaldienstleisters ManpowerGroup Deutschland. Hierfür wurden 1.004 Deutsche ab 18 Jahren zu ihren beruflichen Vorsätzen und Karrierewünschen befragt. Auf Platz drei der guten Karrierevorsätze folgt eine erstaunlich ehrgeizige Antwort: 17 Prozent haben sich selbst zum Ziel gesetzt, effizienter zu arbeiten.

Sind Sie auf die Zukunft eingestellt?


Die Arbeitswelt der Zukunft fordert Organisationen einiges ab. Auch die Organisationsstruktur und Unternehmenskultur entscheiden über deren Zukunftsfähigkeit. Welche Strategien Entscheider aus Fachbereichen und HR verfolgen, um ihr Unternehmen zukunftsfest zu machen, untersucht nun eine Studie.

Info zur Studie:

Studie zur Organisationsentwicklung

Nehmen auch Sie sich als Führungskraft oder als Mitarbeiter der Personalabteilung ca. 30 Minuten Zeit für die Teilnahme an der Studie:

direkt zur Studie der ESCP Europe

Chefs ohne Führungskompetenz schädigen Unternehmen


Alarmierende Zahlen aus einer aktuellen Gallup-Studie zur Motivation der Arbeitnehmer:

  • 15 % haben innerlich gekündigt;
  • 70 % machen nur Dienst nach Vorschrift;
  • nur 15 % sind voll engagiert dabei;

Unternehmen kostet das richtig Geld:
Gallup schätzt den wirtschaftlichen Schaden für die Arbeitgeber auf ca. 73 bis 95 Milliarden Euro im Jahr.

Lesen Sie hierzu den ProDialog-Experten-Tipp, was Unternehmen für Ihre Führungskräfte tun sollten: Führungskräfte-Kompetenz